Bücherverbrennung (10. Mai): 75. Jahrestag

by

Rechte zur öffentlichen Vorführung des Hörbuchs Schuhhaus Pallas von Amelie Fried

Amelie Fried, die bekannte Autorin und Fernsehjournalistin, hat sich auf Spurensuche ihrer Familiengeschichte zur NS-Zeit gemacht. Das Ergebnis ihrer Recherchen liegt unter dem Titel „Schuhhaus Pallas. Wie meine Familie sich gegen die Nazis wehrte“ seit kurzer Zeit als Buch und als Hörbuch vor.

Dreh- und Angelpunkt ist das Ulmer Schuhgeschäft „Pallas“, das Amelie Frieds jüdischem Großvater gehörte. Der verzweifelte Versuch der Familie Fried, dem kranken System der Nazis mit Logik zu begegnen, ist tragisch und grotesk zugleich. Die Autorin erzählt anschaulich und persönlich von der Verfolgung ihrer Familie und setzt so ein literarisches Zeichen wider das Vergessen.

Aus Anlass des 75. Jahrestages der Bücherverbrennung können die Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen und der Sankt Michaelsbund in Kooperation mit dem renommierten Münchner Hörverlag allen bayerischen Bibliotheken eine literarisch wie akustisch interessante Veranstaltung anbieten:

Amelie Fried und der Hörverlag räumen allen bayerischen Büchereien, die das Hörbuch erworben haben, das Recht auf eine öffentliche Vorführung rund um den 75. Jahrestag der Bücherverbrennung ein. Veranstaltungstermin muss nicht zwingend der 10. Mai (Pfingstsamstag), sondern kann auch einige Tage davor oder danach sein, sofern die Aktion im Zusammenhang des Gedenkens an die Bücherverbrennung steht. Für die Vorführung eines beliebigen 45-minütigen Ausschnitts ist nach Rücksprache mit dem Hörverlag eine gesonderte Anmeldung bei der VG Wort nicht erforderlich. Vor allem ältere Kinder und Jugendliche, selbstverständlich aber auch alle Erwachsenen wird die Geschichte um Verfolgung und Widerstand faszinieren.

Norbert Hellinger

Meldung „Bücher aus dem Feuer 2008“ auf ÖBiBonline
Aktion „Bücher aus dem Feuer 2008“
Gedenktagekalender
Gerd Berghofer: CD zur Bücherverbrennung

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: