Stadtbibliotheken Mainburg, Passau und Straubing

by
   
  Interaktive Lesung mit David Fermer 

Begeisterte Schüler bei der englisch-deutschen Lesung mit David Fermer in der Stadtbibliothek Straubing (Foto Stadtbibliothek Straubing)

Ein Hauch von Internationalität wehte vom 14. bis 18.04.08 durch drei niederbayerische Bibliotheken, als sich bei Lesungen für Schüler alles um die Weltsprache Englisch drehte.

Die Stadtbibliothek Straubing hatte eine Lesereise mit dem gebürtigen Schweizer (aber in der Nähe von London aufgewachsenen) David Fermer organisiert. Im Rahmen dieser Lesereise stellte er in der Stadtbibliothek Straubing den Schülerinnen und Schülern der 8. Klassen der Jakob-Sandtner-Realschule und des Johannes-Turmair-Gymnasiums die Bücher „Chatten“ und „Fußball“ aus seiner zweisprachig geschriebenen „Nonstop-Reihe“ vor. Dabei handelte es sich nicht einfach nur um eine „trockene“ deutsch-englischsprachige Lesung. Vielmehr lockerte der Autor das Programm dadurch auf, indem er das junge Publikum aktiv mit einbezog – und zwar in Deutsch und Englisch. Gemeinsam mit den Jugendlichen erarbeitete David Fermer die Übersetzungen englischer Vokabeln, ließ Freiwillige an seiner Seite Dialoge lesen und besprach mit den Schülern das Gehörte und das parallel über Beamer Mitgelesene. David Fermer ist gelungen, was ihm wichtig ist, nämlich „dass das junge Publikum mitmacht und die Lesung von Anfang bis Ende Nonstop bleibt. Die Kids sollen nicht nur zuhören, sie sollen mitlesen und sich trauen mit der Sprache – sei es Deutsch oder Englisch – nach ihrer eigenen Stimme zu suchen.“

Die Europabücherei Passau organisierte die Lesung für 60 Schüler der 8. Klassen und des M-Zweiges der Hauptschule St. Nikola. Frau Kelsch, die Büchereileiterin, sprach von der besten Lesung, die sie bisher für Jugendliche angeboten hat. David Fermer war sehr überzeugend, gewinnend, witzig, eloquent (und die Mädchen fanden ihn „so süß“). Auch in Passau hat er aus „NONSTOP CHATTEN“ gelesen und versucht, ohne Ausnahme alle Schülerinnen und Schüler mit einzubeziehen. Selbst die ganz „Wilden“ wurden im Laufe der Veranstaltung sehr aufmerksam und haben sich aktiv beteiligt. Die Schülerinnen und Schüler waren zu keinem Zeitpunkt vom Schwierigkeitsgrad des Englischen überfordert, sondern kamen sehr gut mit. Einhelliger O-Ton: „So macht Englischunterricht Spaß!“

Auch in Mainburg war die Begeisterung groß. Die Schüler/innen des M-Zugs an der Hauptschule Mainburg erlebten einen „echt coolen“ Englischunterricht. In zwei Klassen brachte sich David Fermer als „Native speaker“ in die Englischstunde ein, was als willkommene Abwechslung begrüßt wurde. Eifrig beteiligten sich die Kids an der – natürlich englisch geführten – Unterhaltung und erzählten munter über ihre Hobbys, Reisen und das Schülerleben. Um 9.50 Uhr begann David Fermer für die 9. Klassen die ersehnte Lesung aus seinem Buch „NONSTOP CHATTEN“. Die Schüler/-innen folgten begeistert der flotten und frech geschriebenen Geschichte und brachten sich auch spontan durch ein Rollenspiel in das Geschehen mit ein. Dass der Autor sie voll und ganz überzeugt hat, zeigte am Ende der Lesung die lange Schlange der Jugendlichen, die um ein Autogramm anstand.

Insgesamt haben die drei beteiligten Bibliotheken am Ende der Lesereise von David Fermer folgendes Resümée gezogen: Schülerinnen und Schüler lassen sich für eine fremde Sprache begeistern, wenn das Ganze auf witzige und kreative Art und Weise vermittelt wird. Die Lesungen mit David Fermer bringen allen Beteiligten viel Spaß und sind auch für andere Bibliotheken sehr zu empfehlen!

Gudrun Kulzer

weitere Bilder

 
  Kontakt:
Stadtbibliotheken Mainburg, Passau und Straubing
Tel.: 0 94 21 / 99 19 – 10 (Straubing)
Fax: 0 94 21/ 99 19 – 11 (Straubing)

stadtbibliothek@straubing.de

Ansprechpartner/in:
Gudrun Kulzer
gudrun.kulzer@straubing.de

 
 

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: