Eine Buchausstellung „gibt Unterricht“

by

Entspanntes Schmökern nach getaner „Arbeit“ (Foto Renate Zankl)
>>

„Aus der Not geboren“ entstand eine schöne Aktion der Zusammenarbeit von Bibliothek und Schule. Für die 3. Klasse der Grundschule fiel die Lehrkraft aus, kein Ersatz für diesen Tag in Sicht. Deshalb bot die Bücherei der Rektorin Hilfe an und übernahm die 3. Klasse für zwei Stunden.

Für diesen Klassenbesuch musste das Büchereiteam eine sinnvolle Beschäftigung suchen, die zumindest ein wenig einer Unterrichtsstunde gleichen sollte. Da bot sich die Buchausstellung „Viel Meer entdecken“ zur gleichnamigen Bücherrallye der Landesfachstelle (2007) an, welche die Bücherei gerade präsentierte. Die verschiedenen Bereiche der Ausstellung lockten geradezu, mit ihnen zu arbeiten und diese den Schülern näherzubringen.

Die 23 Schüler wurden in vier Gruppen aufgeteilt. Jede ernannte einen Teamleiter, der die Fragen verteilte, die Antworten protokollierte und für einen geordneten Ablauf zuständig war. Die Bibliotheksmitarbeiter hatten im Vorfeld aus den vorhandenen Büchern vier Themenbereiche ausgesucht: Piraten, Wikinger, Schiffe, Meer und ließen die Klassenteams recherchieren. Zu jedem Thema wurden jeweils fünf Fragen gestellt. Zielvorgabe für die Schüler war, diese in der Gruppe zu bearbeiten und die Antworten am Ende des „Büchereiunterrichts“ der Klasse mit den passenden Büchern zu präsentieren.

Alle Gruppen machten sich mit großem Eifer an die Arbeit. Nur ab und zu war die Hilfe der Bibliotheksmitarbeiter nötig, um Begriffe zu erklären oder die Schüler bei der Auswahl der Bücher zu unterstützen. So vergingen zwei Stunden mit intensivem Suchen, Lesen und Diskutieren. Zum Schluss hatten alle ihre Aufgaben super gemeistert und ihre Präsentationen wurden von der gesamten Klasse mit viel Beifall belohnt.

Auch dem Büchereiteam hat die Arbeit mit der Klasse viel Spaß gemacht. Und einen erfreulichen Nebeneffekt gab es: in den Folgetagen zeigte nicht nur die 3. Klasse Interesse an der Buchausstellung, plötzlich war sie bei allen Jahrgangsstufen gefragt.

Renate Zankl

weitere Bilder

Kontakt:
Gemeindebücherei Großenseebach
Lkr.: Erlangen-Höchstadt (Mittelfranken)
Tel.: 0 91 35 – 21 04 12
gemeindebuecherei@nefkom.netAnsprechpartner/in:
Renate Zankl
gemeindebuecherei@nefkom.net

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: