Checkliste „Barrierefreie Informationstechnik“

by

Annekathrin Genest:

„Die Zugänglichkeit elektronischer Dokumente lässt sich durch bessere Formal- und Sacherschließung und die Einhaltung von Standards deutlich verbessern. Bibliothekarische Kernkompetenzen sind also beim Thema Barrierefreiheit gefragt – der öffentliche Diskurs wird aber bisher von Behindertenverbänden, Webentwicklern, Politik und Wirtschaft bestimmt.“

Dieses Zitat aus der Checkliste „Barrierefreie Informationstechnik“ von Annekathrin Genest deutet auf die Lücke, welche diese „Checkliste“ zu schließen versucht. Bei der Lektüre wird klar, dass es sich bei der „Barrierefreiheit“ nicht um einen abgeschlossenen Prozess handeln kann („Homepage erstellt – Barrierefreiheit sichergestellt – also alles gut“), sondern um ein stetes Bemühen. Da Webseiten oft aktualisiert und ergänzt werden, stellt sich die Frage der Barrierefreiheit stets aufs Neue!

Die Reihe „Checklisten der Kommission für One-Person Libraries“ versteht sich als Nachfolgerin der unvergessenen „Arbeitshilfen“ des EDBI, Berlin; die Dokumente werden in unregelmäßiger Folge veröffentlicht.

Sie finden die „Checklisten“ auch in der Fachbibliothek der Landesfachstelle.

Quelle: Plieninger, Jürgen, 25.09.2008
http://log.netbib.de/archives/2008/09/25/barrierefreie-informationstechnik-checkliste-nr-25-erschienen

Eckhard Kummrow

Checkliste „Barrierefreie Informationstechnik“
Checklisten der Kommission für One-Person Libraries

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: