Bessere Arbeitsorganisation mit Web 2.0

by

Checkliste Nr. 26 der Kommission für One-Person Libraries

Die Frage, wie man seinen Arbeitsalltag effektiv organisiert, ist ein Dauerthema. Ob und wie man das mit Hilfe von Web 2.0-Instrumenten besser erledigen kann, war das Thema eines Workshops auf dem Mannheimer Bibliothekartag, den Julia Bergmann und Jürgen Plieninger gehalten haben. Nun ist dieser Workshop in einer „Checkliste“ veröffentlich worden: http://www.bib-info.de/komm/kopl/pub/check26.pdf

Aus dem Inhalt:

1. EINFÜHRUNG

    a. Was bringt webbasierte Arbeitsorganisation?

2. HANDLING DER INFORMATIONSFLUT

    a. Linkverwaltung – „Social Bookmarking“
    b. Webbasierte Literaturverwaltung
    c. RSS-Feed-Reader
    d. Personalisierte Startseiten

3. ZEITMANAGEMENT

    a. Terminfindung
    b. Kalender
    c. To-Do-Listen
    d. Bookmarklets

4. ZUSAMMENARBEIT MIT ANDEREN

    a. Wikis
    b. Weblogs in der Teamkommunikation
    c. Office 2.0

5. PROJEKTMANAGEMENT

    a. Kommunikation
    b. Chat
    c. Telefon(-konferenz)

6. ANMELDUNG BEI EINEM WEB 2.0-DIENST

7. KLEINE HELFERLEIN

8. GLOSSAR

Die Reihe „Checklisten der Kommission für One-Person Libraries“ versteht sich als Nachfolgerin der unvergessenen „Arbeitshilfen“ des EDBI, Berlin; die Dokumente werden in unregelmäßiger Folge veröffentlicht.

Sie finden die „Checklisten“ auch in der Fachbibliothek der Landesfachstelle.

Quelle: netbib Weblog vom 07.10.08: http://log.netbib.de/archives/2008/10/07/checkliste-bessere-arbeitsorganisation-mit-web-20 „

Eckhard Kummrow

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: