Némirovsky, Irène: Feuer im Herbst

by

https://i0.wp.com/www.lfs.bsb-muenchen.de/novitaeten/meldungen/40000297_Nemirowsky.jpgNémirovsky, Irène:
Feuer im Herbst : Roman / Irène Némirovsky. –
München : Knaus, 2008. – 272 S. –
Aus dem Franz. übers.
ISBN 978-3-8135-0317-3 fest geb. : 19,95 Euro

Frankreich 1914: das Land ergeht sich in Selbstzufriedenheit, auch der Pariser Kleinbürger ist mit sich und seinem gemütlichen Leben zufrieden. Da bricht der Erste Weltkrieg aus, die „Urkatastrophe Europas“ und bringt die geordneten Verhältnisse vollkommen durcheinander – vor allem die der Liebespaare, die sich eine goldene Zukunft ausgemalt haben.

So gerät die Hochzeit der 18-jährigen Thérèse mit dem schüchternen Militärarzt Martial mitten in die Turbulenzen der ersten Kriegswochen. Die düsteren Botschaften von der Front vertreiben allmählich die anfängliche Euphorie. Kurz nach der Hochzeit wird Martial – während er einen Verwundeten versorgt – von einer Granate tödlich getroffen.

Zentrale Figur des Romans ist der junge Bernard, der beide Weltkriege miterlebt. Er meldet sich 1914 aus patriotischer Begeisterung heraus freiwillig an die Front, aber er kehrt als Zyniker und mit dem Verlust sämtlicher Ideale zurück.

Halt gibt ihm die Liebe zu der jungen Thérèse, die auch dann an ihm festhält, als er sich auf ein frivoles Luxusweibchen einlässt und finanziell ruiniert ist.

Nachdem der Krieg alle Ideale ruiniert hat, regiert in den 20er Jahren nur noch das Ideal des schnellen Geldverdienens, dazu kommen die vielen Kriegsgewinnler, die ein Vermögen gemacht haben. Finanzspekulanten beherrschen die Szene und – genau wie gegenwärtig – gibt es einen großen Finanzcrash. Dies verleiht dem Roman eine zusätzliche Aktualität.

Im Kern ist das Buch aber ein bewegender Liebesroman, denn die Autorin zeigt eine durch die Kriege entwurzelte Generation, die allein durch unerschütterliche Liebe gerettet werden kann.

Dietmar Wild

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: