Archive for the ‘Praxisbeispiele’ Category

Straubing liest vor – 1.700 Kinder hören zu

26. November 2008

Stadtbibliothek Straubing

https://i0.wp.com/www.lfs.bsb-muenchen.de/novitaeten/nachrichten/bilder/2008/straubing_251108_1.jpg

Oberbürgermeister Markus Pannermayr  beim Vorlesen in einer
Grundschulklasse in St. Josef in Straubing (Foto Georg Fisch)

Bereits seit 5 Jahren organisiert die Stadtbibliothek den bundesweiten Vorlesetag „Wir lesen vor – überall & jederzeit“ in Straubing. Am 20. November 2008 haben 72 Vorleser und Vorleserinnen in allen 60 Straubinger Grundschulklassen und 15 Kindergartengruppen insgesamt 1.700 Kindern vorgelesen. (more…)

Deutschland liest – Mertingen auch!

19. November 2008

https://i1.wp.com/www.lfs.bsb-muenchen.de/novitaeten/nachrichten/bilder/2008/mertingen_171108_1.jpgIm Rahmen der Aktion „Deutschland liest – Treffpunkt Bibliothek“ fand in Mertingen am 25. Oktober 2008 die zweite lange Bibliotheksnacht statt.
Startschuss war um 16.00 Uhr mit dem Bilderbuchkino „Das Traumfresserchen“ von Michael Ende, zu dem die jüngsten Leser der Bücherei mit Eltern oder Großeltern kamen.
Ab 17.30 Uhr gab dann der Leseclub der Gemeindebücherei Mertingen die szenische Lesung vom „Räuber Hotzenplotz“ vor vollem Haus zum Besten. (more…)

1968 – Es lebe die Weltrevolution!

5. November 2008

Gemeindebibliothek Burgkirchen

Veranstaltung im Rahmen der Kampagne „Deutschland liest. Treffpunkt Bibliothek“

https://i0.wp.com/www.lfs.bsb-muenchen.de/novitaeten/nachrichten/bilder/2008/burgkirchen_031108_1.jpgAnlässlich der bundesweiten Kampagne „Deutschland liest – Treffpunkt Bibliothek“ griffen Gemeindebibliothek und vhs Burgkirchen in einem informativ-unterhaltsamen Abend ein gesellschaftliches Thema auf, welches seit 40 Jahren die Gemüter erregt: die 68er-Generation. Die Politologin und Sachbuch-Autorin Michaela Karl stellte aus ihrer biographischen Sammlung „Es lebe die Weltrevolution – Deutsche Lebensläufe“ drei bekannte Repräsentanten der Revolte vor, deren Ideale blutig scheiterten: Tamara Bunke, Ulrike Meinhof und Rudi Dutschke. Zwei Dutzend Zuhörer lauschten aufmerksam den sehr engagiert vorgetragenen Darstellungen: nach Aussagen der Autorin Karl porträtiere sie immer nur Menschen, die sie auch persönlich interessant finde. (more…)

Literaturnacht an ungewöhnlichen Orten

3. November 2008

Stadtbibliothek Weißenburg – Lesungen an ungewöhnlichen Orten

https://i1.wp.com/www.lfs.bsb-muenchen.de/novitaeten/nachrichten/bilder/2008/weissenburg_301008_1.jpg

Die Idee der „Literaturnacht“ mit Lesungen an ungewöhnlichen Orten ist nicht neu und auch nicht von uns erfunden. Dennoch sei an dieser Stelle aus Weißenburg berichtet, weil das Konzept bei uns einen durchschlagenden Erfolg hatte, bei kaum erwähnenswerten Kosten. Vor Ort haben wir eine private Kabarettbühne, dessen Leiter die „Weißenburger Literaturnacht“ 2007 ins Leben rief, aber nicht auf die Idee kam, die Stadtbibliothek einzubeziehen. (more…)

Erstes Weblog einer bayerischen öffentlichen Bibliothek in Straubing gestartet

29. Oktober 2008

https://i0.wp.com/www.lfs.bsb-muenchen.de/novitaeten/nachrichten/bilder/2008/straubing_231008_1.jpg

Seit Kurzem betreibt die Stadtbibliothek Straubing ein eigenes Weblog. Unter der Adresse www.weblog.stadtbibliothek-straubing.de ist das bei wordpress.com gehostete Blog erreichbar. (more…)

4. Regionalkonferenz in Nürnberg

8. Oktober 2008

Volles Haus und Programm

Welche Themen brennen den hauptamtlich geleiteten Bibliotheken (wohl nicht nur) in Mittel- und Oberfranken unter den Nägeln? Das fragte die Nürnberger Außenstelle der Landesfachstelle im Vorfeld der Planungen zur jährlich nach den Sommerferien stattfindenden Regionalkonferenz die Bibliotheksleitungen. Die Ergebnisse spiegelten sich dann in der Tagesordnung wider: Im Themenblock „Schöne neue Bibliothekswelt“ wurden die DiViBib, das neue Weblog und die sich im Umbruch befindliche Website der Landesfachstelle vorgestellt. (more…)

„Wer liest gewinnt!“: Lust auf Literatur

30. Juni 2008

Stadtbücherei Naila

Wie heißt die Autorin von Pippi Langstrumpf? Das ist eine von vielen Fragen, die die Schülerinnen und Schüler beim Literaturwettbewerb „Wer liest gewinnt !“ in Naila beantworten mussten. (more…)

Kinder- und Jugendbibliotheksarbeit

27. Mai 2008

Best-Practice-Beispiele zum Download

Deutscher Bibliotheksverband e.V.
Expertengruppe
Kinder- und Jugendbibliotheken

Die Medienwelt, in der Kinder und Jugendliche leben, ist einem immer schnelleren Wandel unterworfen. Welchen Beitrag leisten die Kinder- und Jugendbibliotheken heute, um einen adäquaten Zugang zu bieten? Welche Programme und Konzepte sind in den Kinder- und Jugendbibliotheken im In- und Ausland erfolgreich? Praxisbeispiele aus Deutschland und aus den Niederlanden wurden im Februar bei einem zweitägigen Workshop der Expertengruppe des dbv „Kinder- und Jugendbibliotheken“ im Weiterbildungszentrum der Freien Universität Berlin vorgestellt. (more…)